Was ist Yoga?

was ist yogaYoga ist die älteste Lehre über die Harmonie von Körper, Geist und Seele. Der Weg des Yoga blickt auf mehr als 3500 Jahre zurück. Der Begriff Yoga bezeichnet Disziplinen und Methoden, mit deren Hilfe die Gedanken ruhig werden können und sich ein Gefühl von Einheit und Zufriedenheit einstellt. Yoga ist eine Geisteshaltung, keine Religion. Es ist ein traditionelles, philosophisches System und strebt die Eigenverantwortung des Menschen auf allen Ebenen an. Das führt ihn zu Freiheit, Zufriedenheit, Gesundheit und Bewusstsein.

Heutzutage macht der Großteil der yogischen Praxis die Asanas (Körperhaltungen) aus. Auch kontrolliertes Atmen (Pranayama), die Meditation, das Chanten (Singen), sowie das Lesen alter Schriften, sind Wege in ein Leben äußerer wie innerer Freiheit und Unabhängigkeit. Beim Üben geht es weniger darum, ein bestimmtes Ziel zu erreichen oder eine Leistung zu erbringen, sondern viel mehr darum, eigene Muster zu erkennen und die eigenen Grenzen Schritt für Schritt zu erweitern.

Die bekannteste yogische Schrift sind Patanjali´s Yoga Sutren. Patanjali sagt, dass Begeisterung, Selbsterkenntnis und Hingabe an eine höhere Macht, die Schlüssel zu einem gesunden, erfüllten und zufriedenen Leben sind.

Die 195 Yoga Sutren werden in vier Kapitel unterteilt, und daraus gehen acht Glieder hervor, die das philosophische Fundament des Yoga bilden:

Der Achtfache Yogaweg des Patanjali:

icon linkYama:Allgemeine ethische Gebote, Umgang mit den anderen, geistigen Verhaltensregeln
icon linkNiyama: Regeln im Umgang mit sich selbst, Selbstbeherrschung
icon linkAsana: Yogastellungen, Körperübungen, um den Körper rein und gesund zu halten
icon linkPranayama:Atemlenkung, Beherrschung des Atems
icon linkPratyahara:Zurückziehen der Sinne von den Sinnesobjekten, Beherrschung der Sinne
icon linkDharana: Konzentration, Kontrolle der Gedanken
icon linkDhyana: Meditation, Konzentration der Sinne auf einen einzigen Punkt oder Gedanken
icon linkSamadhi: Erleuchtung, Einssein, vollkommene Erkenntnis, Selbstverwirklichung

Die Yamas und die Niyamas werden nochmals unterteilt:

Yamas

Ahimsa: Gewaltlosigkeit
Satya: Wahrheit/Wahrhaftigkeit
Asteya: Nicht stehlen
Brahmacharya: Enthaltsamkeit
Aparigraha: Nicht horten

Niyamas

Shaucha: Reinheit
Santosha: Zufriedenheit
Tapas: Eifer oder Strenge
Svadhyaya: Erforschung des Selbst
Ishvara Pranidhana: Hingabe an das Göttliche

Du siehst, Yoga ist mehr als nur Asanas üben und OM singen wie im Westen oft angenommen wird. Komm' mit auf den Yogaweg, auch wenn er nicht immer ein einfacher und gerader Weg zur inneren Freiheit sein wird.

Öffnungszeiten

oeffnungszeiten
Jeweils 30 Minuten vor Unterrichtsbeginn.

Probestunde

probestunde
Eine Probestunde ist jederzeit
auch ohne Anmeldung möglich.

Kontakt

Yogannette
Friedrich-Ebert-Straße 2
74321 Bietigheim-Bissingen

Du erreichst uns unter:
0160 94514773 oder per
mail: kontakt@yogannette.com
or join us on facebook
 

Newsletter

Hier kannst Du Dich für unseren Newsletter anmelden: